Forschungsfonds für Paraplegie Balgrist

Forschungsfonds für Paraplegie Balgrist

Um spezifische Forschungsprojekte im Bereich der Paraplegie noch direkter unterstützen zu können, wurde im Sommer 2012 der «Forschungsfonds für Paraplegie Balgrist» eingerichtet. Dadurch sind die Forscherinnen und Forscher des Zentrums für Paraplegie Balgrist zusammen mit ihren Partnern auch in Zukunft in der Lage, Spitzenleistungen für Querschnittgelähmte zu erzielen.

Eine Querschnittlähmung verändert das Leben der Betroffenen schlagartig. Vieles, was früher selbstverständlich war, ist plötzlich nicht mehr oder nicht mehr unmittelbar möglich. Das Forschungsteam des Zentrums für Paraplegie Balgrist entwickelt Therapiegeräte (Lokomat und Armeo Power) für die optimale Behandlung und das Leben mit einer Querschnittlähmung.

Dafür sind wir auf Ihre Spende angewiesen!

Mit Ihrer Unterstützung schaffen Sie optimale Bedingungen für unsere Forscherinnen und Forscher, die ununterbrochen an der Vision der vollständigen Rehabilitation der Betroffenen arbeiten. Ziel ist, dass querschnittgelähmte Menschen möglichst rasch ihre Selbständigkeit zurückgewinnen und den Weg zurück in den Alltag und ins Berufsleben finden.

Wir sind näher dran. Und wollen dies auch in Zukunft bleiben.

Wir sind näher dran an zukunftsweisenden Therapiemethoden von morgen – durch unsere interne Forschungsabteilung und die Anbindung an das Universitätsspital Zürich, die ETH, weitere Gesundheitsinstitutionen und Industriepartner. Näher am Leben – hier mitten in Zürich bleiben die Menschen in eine reale Alltagswelt integriert und erleben eine abwechslungsreiche Rehabilitation. Und näher an den querschnittgelähmten Menschen – das Zentrum für Paraplegie Balgrist bietet ein überschaubares und familiäres Umfeld.

Jetzt spenden!

Abonnieren Sie unseren Para-Newsletter

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über Fortschritte in der Forschung, neue Therapiemethoden sowie alltägliche Geschichten aus dem Zentrum für Paraplegie Balgrist informiert.